2013-10-22-meemikaasalainen-syksy-koulu-sydan

Auf Deutsch

Oulunkylän yhteiskoulu
Siltavoudintie 24
00640 Helsinki
Finnland

Direktorat: Frau Mirva Lindström +358 9 720 67 333 e-mail: mirva.lindstrom@oulunkylanyhteiskoulu.fi

Sekretärin: Frau Päivi Palola +358 9 720 67 30 e-mail: paivi.palola@oulunkylanyhteiskoulu.fi

Willkommen auf der Internetseite der Gesamtschule Oulunkylä!

Schon seit 1924 befindet sich unsere Schule in Oulunkylä. Hier gehen Schüler und Schülerinnen von der 7.-9. Klasse, sowie Gymnasiasten zur Schule. Die gymnasiale Oberstufe führt zum finnischen Abitur. Die Schule zählt zur Zeit etwa 900 Schüler und Schülerinnen sowie 60 Lehrer und Lehrerinnen.

Das finnische Gymnasium (LUKIO)

Im finnischen Schulsystem wird das Schuljahr in fünf Perioden aufgeteilt, die jeweils etwa 6-8 Wochen dauern und auf die eine einwöchige Testwoche folgt. Die Schüler lernen nicht im Klassenverband sondern wählen ihren Stundenplan selbständig aus einem breiten Kursangebot.

Am Ende dieser Ausbildung sollte der Schüler mindestens 75 Kurse erfolgreich absolviert haben, davon mindestens 47-51 Pflichtkurse und mindestens 10 der speziellen Wahlkurse. Die im Abitur gestellten Fragen werden aus dem Stoff der Pflicht- und Wahlkurse zusammengestellt. Je nach Begabung, Fleiß und angestrebtem Notendurchschnitt kann man das Abitur nach zwei, drei oder vier Jahren ablegen.

Das Abitur wird in der Regel an zwei Prüfungsdaten abgehalten, an einem Teil der Prüfungen kann im Herbst, am restlichen Teil im Frühling teilgenommen werden. Es besteht aus mindestens vier Prüfungen in verschiedenen Fächern.

  • die Muttersprache, Finnisch
  • die zweite Heimatsprache (normalerweise Schwedisch)
  • eine Fremdsprache (langer Kurs)  Englisch / Französisch / Deutsch
  • Mathematik
  • Realienfächer

Die Prüfung 1 (Muttersprache) ist obligatorisch, bei den Prüfungen 2-5 ist es dem Schüler überlassen an welchen er teilnimmt. Der Abiturient kann sein Abitur außerdem durch eine oder mehrere fakultative Prüfungen erweitern.

Schwerpunkte und Wahlmöglichkeiten unserer Schule

Es gehört zur Grundeinstellung der Schule, dass neben einer guten Allgemeinbildung künstlerisches Gestalten zu einer ganzheitlichen Erziehung gehört. Die Schule bietet jährlich allein etwa 15 Kunstkurse an.

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf Ausdruckskunst und Theater gelegt, so erstellt z.B der Theaterclub schon seit mehreren Jahren in jedem Jahr ein für die Öffentlichket bestimmtes Theaterstück.

Für die Musikinteressierten gibt es ein Musikstudio und die musiktechnische Klasse kann sich hochmoderner IT-Anlagen bedienen.

Der Standort der Schule neben einem Eislaufplatz, einer Eishalle, einem Sportplatz und weiteren Außenanlagen ermöglichen ein vielseitiges Angebot an Sportkursen.

Weiterführende Kurse werden außerdem auch im Bereich der Naturkunde (z.B. Biologie oder Chemie) sowie Humanistik (z.B. Philosophie oder Psychologie) angeboten.

Zusammenarbeit

Die Schule ist bekannt für ihre internationalen Kontakte. Sie nimmt an einem ERASMUS-Projekt teil, an dem sich Schulen in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn, Italien und Griechenland beteiligen unter dem Titel ”Museen entdecken – Kulturen verbinden”.

Die Schule ist neulich Teil des Netzwerks SAGE (strategic alliance of global educators) geworden, in dem Schulen aus vielen verschiedenen Ländern verknüpft sind. Themen sind: Bilingualism and Biculturalism, 1 to 1 Computing in Teaching and Learning und Experiential Learning.

Ein weiteres Projekt entsteht aus der Kombination von Kunst und Französisch (Fahrten nach Paris). Außerdem organisieren Lehrer von Religionskursen regelmäßig fahrten nach Rom. Alle zwei Jahre werden Fahrten nach Peking und NewYork angeboten.

Sprachangebot

A    Englisch, Deutsch, Französisch und Schwedisch
B1  Schwedisch
B2  Deutsch, Französisch
B3  Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Deutsches Sprachdiplom / DSD I und DSD II

Essen und Trinken

Für unser Essen sind die Meisterköche von ”Amica” verantwortlich. Das Essen ist wirklich lecker und mehrere Male im Jahr gibt es verschiedene Themawochen. Auf unserer Speisekarte finden sich zum Beispiel verschiedene Arten von Pasta, gefüllte Ofenkartoffeln, Pizza, Nuggets und ebenso gut schmeckendes Essen für die Vegetarier. Außerdem gibt es zu jedem Essen eine große Auswahl an frischem Brot.

In der Caféteria kann man zusätzlich frische Berliner und Brötchen, Süßigkeiten, Eis und natürlich Kaffee bekommen. Auch ein Getränkeautomat lässt sich finden.

Ereignisse und Traditionen

Das aktive Mitwirken der Schüler hat die Schule lebendig erhalten und die Schülerschaft hat ein starkes Gemeinschaftsgefühl geschaffen und viel Abwechslung in den Schulalltag gebracht.

Von August bis Mai gibt es fast durchgehend Unterricht. Zum Ausgleich bieten wir nette Feste und verschiedene Aktivitäten an.

August
Begrüßung der neuen Gymnasiasten, indem man sie ein bisschen triezt und auf den Arm nimmt☺

September
Tag des Sports mit Spielen, Golfen, …

Oktober
”Taksvärkki”, d.h. die Schüler gehen für einen Tag arbeiten und spenden das dafür erhaltene Geld für einen guten Zweck.

Dezember
”Itsenäisyyspäivä”, d.h. der finnische Nationalfeiertag, Tag der Unabhängigkeit Finnlands
Am eigentlichen Nationalfeiertag , dem 6.12 haben die Schüler frei, doch am Tag vorher wird sehr feierlich an das große Ereignis erinnert. Außerdem werden die im Herbst graduierten Abiturienten entlassen.

”Puurojuhla”, was wörtlich übersetzt soviel wie ”Breifest” bedeutet und mit deutschen Wichtelfeiern zu vergleichen und normalerweise sehr lustig ist. Es wird verschiedenes von den Schülern vorgeführt, der Weihnachtmann verteilt kleine Geschenke und traditionell wird Milchreis gegessen (daher der Name).

Februar
”Penkkarit”, der finnische Abi-Scherz. Die Abiturienten feiern ihren letzten Schultag vor den ”Lernferien” und den kommenden Prüfungen mit bunten Kostümen und sehr viel Spaß. Bonbons werden an den Rest der Schülerschaft verteilt und nach dem Abi-Scherz begibt man sich auf der großen Ladefläche eines LKWs in die Stadtmitte um an dem dort stattfindenden Umzug der Abiturienten teilzunehmen.

Am gleichen Tag finden die Alten Tänze statt, eines der wichtigsten Ereignisse des Schülerdaseins. Schon Wochen vorher beginnen die Schüler mit den Vorbereitungen und üben die Tänze ein um diese dann in prächtiger Kleidung Verwandten und Freunden vorzuführen und damit außerdem deutlich zu machen, dass sie jetzt die Ältesten in der Schule sind. Am darauffolgenden Tag dürfen die ältesten Schüler selbst unterrichten.

März
Tag des Wintersports mit Downhill-skiing und Schlitten fahren.

Mai
Konzerttag
Das gesamte Gymnasium befindet sich draußen und hört den Vorstellungen des Orchesters, des Chores und verschiedener Kleingruppen zu, während man sich mit leckerem Essen den Bauch vollschlägt – NAM!

Außerdem gibt es an unserer Schule das ganze Schuljahr über verschiedene Thementage wie die Woche der Farben, in der die Schüler an jedem Tag mindestens ein Kleidungsstück in einer vorher bestimmten Farbe tragen.

Last updated January 8, 2016